4 Punkte auf dem Weg zu Platz 2!!

4 Punkte auf dem Weg zu Platz 2!!

Spielort: Hiesfeld/Essen Kupferdreh

1. Verbandsliga, Damen, Gruppe D, Spieltage am 09.06.2018 und 10.06.2018

Tabelle und Restspielplan: WHV-Hockey

HeimGastErgebnis
TV Jahn HiesfeldBielefelder TG2:2   (2:0)
SG Kupferdreh/Bochumer HVTV Jahn Hiesfeld0:1   (0:1)

Spielbericht:

Sowieso schon gefühlt im Hochsommer und auch noch pünktlich zum Sonnenhöchststand am Samstag bestritten die Veilchen-Damen ihr nächstes Heimspiel. Zu Gast war der Tabellenführer aus Bielefeld, die nur noch theoretisch von ihrem Aufstiegsplatz zu verdrängen sind… Doch spätestens seit dem Hinspiel sind wir nicht gerade deren Lieblingsgegner; da haben wir lange nur zu 8!! gespielt, sehr lange gut dagegen gehalten und am Ende nur 2:0 verloren.

Leider standen auch an diesem Samstag nur 11 Damen auf dem Spielbericht, da sich in der Trainingswoche z.B. auch noch Lisa Dittmer verletzte. Doch alle waren von Spielsekunde 1 an bereit, den widrigen Bedingungen zu trotzen und Vollgas zu geben! Direkt übernahmen wir auch die Spielkontrolle, behielten den Ball gut in den eigenen Reihen und gewannen so auch immer mehr Sicherheit. Wenn sich die Bielefelder Damen den Ball mal holten, dauerte es nicht allzu lange und das Spielgeschehen wurde wieder von Hiesfelder Angriffen geprägt. Die großartige Lauf- und Einsatzbereitschaft wurde belohnt: Michelle Marnach und Lea Schneider trafen zur 2:0 Halbzeitführung!

Eins war klar, wir mussten die Halbzeitpause so gut wie möglich zur schnellen Erholung nutzen, denn es war absehbar, dass das mega-anstrengende 35 Min. werden… Die Gäste aus Bielefeld waren mit dem Zwischenstand mehr als unzufrieden und hatten mit ner vollen Bank auch noch einen Trumpf mehr auf der Hand. Doch auch in Halbzeit 2 änderte sich zunächst wenig am bisherigen Spielverlauf. Erst als in den Veilchen-Reihen merklich die Kräfte schwanden, tauchten die Bielefelder Damen immer häufiger gefährlich vorm Hiesfelder Tor auf. Doch da waren sie bei Maike Schneider erstmal an der falschen Adresse! Mit vollem Einsatz wurden die BTG-Chancen zunichte gemacht und mit jedem großartig gehaltenen Ball machte sie es den gegnerischen Stürmerinnen schwerer. Irgendwann fiel dann doch der Anschlusstreffer für die Gäste und für uns hieß es jetzt: irgendwie durchkämpfen, wieder mehr dagegenhalten und selbst so oft wie möglich nach vorne spielen. Die Auszeiten waren zu diesem Zeitpunkt schon verbraucht und so wurde es ein Kampf gegen Gegner, Uhr, Temperatur, Kopf und Körper. Und dann doch noch das Gegentor zum 2:2…

„Es war trotzdem ein großartiges Spiel, wir haben alle zusammen gekämpft bis zum Umfallen und am Ende steht ein mehr als verdienter Punkt gegen den Tabellenführer! Weiter am SO: Jagd auf Platz 2!“

Gott sei Dank lagen die Spiele für uns zeitlich günstig; Samstag um 12 und Sonntag erst um 18 Uhr. Maximale Regenerationszeit! Leider ohne Amelie Schulz und Julia Glass, dafür dann mit Haie-Verstärkung Kirsten Wüllenweber sowie Julia Leppek und Annika Keil auch mehr Spielerinnen an Board. Maike tauschte die Torwart- gegen eine Sturmposition ein und Claire stand dann mit ca. 3 minütiger Verspätung im Hiesfelder Kasten. Das Spiel fing also mit 11 Feldspielern schonmal an – man hätte auch warten können?! – aber unter Druck setzen wollte uns erstmal eh keiner… Naja, im Gegensatz zu Samstag hatten wir es deutlich schwerer, heute gegen das aggressive 1:1 der Gegner das richtige Rezept zu finden. Doch wenn wir mit dem Ball in Richtung K’dreher Tor kamen, wurde es auch gefährlich. Aus einer Torchance resultiere unsere erste Ecke, die dann trotz schlechter Rausgabe sogar zum Tor führte!! Sophia Bruns schaltete schnell, spielte den Ball – für den Gegner sehr überraschend – weit nach links in Richtung Rausgeber. Heike Schollmeyer stand da noch, dann plötzlich goldrichtig und konnte den Ball über die Linie bringen!! 1:0 für uns, Halbzeitstand und Endstand!!

„Unglaublich genial nochmal über 70 Min. so eine kämpferische Leistung abzuliefern!! Und diese bestand nochmal hauptsächlich aus dagegen- und aushalten… Da haben einige Mädels nochmal richtig was abbekommen, die eigentlich alles richtig machen, den Ball sichern und im Zweikampf viel zu hart angegangen werden.“

Da kommt das spielfreie Wochenende genau richtig zum Erholen und Wieder-fit-werden für die nächste Aufgabe im Kampf um Platz 2:

Heimspiel gg. Rheine am SO, 24.6.18, 14:00 Uhr!

Noch eine kleine Randnotiz zum BTG-Spiel:

Es war ein super-intensives Spiel zwischen 2 ambitionierten und kämpferischen Teams! Bemerkenswert daran, dass sowohl Hin- als auch Rückspiel gegen die Damen der Bielefelder TG die fairsten Spiele der Saison waren. Das macht den Sport doch aus und muss einfach mal erwähnt werden. Auf beiden Seiten wurde gewartet, als sich jmd verletzt hat, sich entschuldigt, kurz miteinander geredet, da wurde der Ball liegengelassen, zurückgegeben und gesagt, wenn man zuletzt dran war. Gibt’s nicht mehr allzu oft… Dankeschön!

(HeikeS)

Aufstellung: Maike Schneider, Claire Kraemer, Amelie Schulz, Lea Blum, Sophia Bruns, Heike Schollmeyer (1), Rebecca Kempmann, Simone Färber, Lena Lass, Michelle Marnach (1), Lea Schneider (1), Julia Glass, Julia Leppek, Annika Keil, Kirsten Wüllenweber
Trainer: Max Quecke

Erstellt von: maki