Violettas

Violettas

Trainer: Stefan Hoffmann
Handy: 0176-60840622
e-mail: TVJahnHiesfeld-Hoffmann@t-online.de

 

Nur Zugucken reicht dann einfach nicht mehr …

Hockeymütter kennt jeder. Sie sind fürs Trikot waschen, Tasche packen, Taxifahrten zum Trainings- und Spielbetrieb und natürlich fürs Catering bei Spielen und Turnieren von Nöten. Aber selber den Schläger schwingen?

Genau das ist bei uns passiert. Eigentlich nur durch eine Laune heraus. Mal eben den Trainer gefragt, ob er nicht Lust hat, eine Trainingsstunde für die Mütter zu geben. Und genau das hat er getan …

An einem Samstag im Februar 2019 lud dann Stefan „Hoffi“ Hoffmann 12 Mütter in die Halle zu einem Schnuppertraining ein, da eigentlich noch Damen für die gemischte Elternmannschaft gesucht wurden. Alle hatten riesigen Spaß und auch der Muskelkater danach war schnell vergessen. Geplant waren zwei Trainingseinheiten in der Halle und nochmal zwei auf dem Feld. Danach, so seine und die Hoffnung der Haie, würden wir uns der Elternmannschaft anschließen. Pech gehabt, wir Mütter hatten miteinander so viel Spaß, dass wir eine eigene Mannschaft haben wollten. Nachdem wir den Trainer für ein regelmäßiges Training gewinnen konnten, sind wir schnell zu einer tollen Mannschaft zusammengewachsen.

Nach den ersten drei Trainingseinheiten überraschte uns Hoffi mit einem Freundschaftsspiel in der Halle gegen die Tonnenklopper vom OTHC. Nach anfänglicher Panik haben wir das Spiel trotz Niederlage gut gemeistert und wir bekamen Lust auf mehr! Daraufhin wurde alle 14 Tage trainiert, später wöchentlich. Dann kam Corona …

Den ersten Lockdown nutzten wir, um einen Namen für unser Team zu finden. Rotbachstelzen und Pink Ladys kamen in die engere Wahl. Abstimmungssieger wurde „Violettas“ und ein Maskottchen, unsere „Violetta“ wurde bei einem Team-Meeting per Zoom getauft.

Im Herbst 2020 konnten wir die Kahlinas zu uns aufs Feld locken. Auch dieses gut besuchte Spiel endete mit einer Niederlage, aber es sollte auch für sehr lange Zeit das letzte Zusammentreffen sein. Der 2. Lockdown war da.

Um uns alle näher kennen zu lernen und die Langeweile während Corona in Grenzen zu halten, rief unser Trainer einen Adventskalender ins Leben. Da die Mannschaft mittlerweile auf über 24 Frauen angewachsen war, wurde jedes Türchen von einer Spielerin gestaltet, in der sie sich und ihr Leben / Interessen vorstellte. Es wurden Steckbriefe, Gedichte Videos und Fotocollagen erstellt. Die Kreativität war unvorstellbar …

Wir haben über Zoom Team-Abende mit Spiel, Spaß und kleinen Hockeyeinheiten im Wohnzimmer veranstaltet. Auch für einen Foto- und Videowettbewerb kamen super Ideen. Nach und nach startete der Trainingsbetrieb wieder unter strengen Auflagen. Darunter hat leider auch die Beteiligung am Training gelitten.

In den letzten drei Monaten konnten wir erst wieder richtig in den „normalen“ Trainingsbetrieb einsteigen. Ein Sponsor für eigene Trikots und Outfits wurde gefunden und ein fester Stamm von 10-12 Spielerinnen kommt seitdem regelmäßig.

Anfang September bekamen wir dann die Einladung zum Rückspiel bei den Kahlinas. Und dort konnten wir endlich unseren ersten Sieg feiern. Endstand 7:2 für die Violettas. Gefeiert wurde mit einem kleinen Glas Sekt für alle Spielerinnen.

Das Einzige, was noch fehlt, ist eine Mannschaftsfete. Aber die steigt bestimmt … spätestens nach unserem nächsten Heimspiel!!!

Eure Violettas – TV Jahn Hiesfeld Hockeyabteilung

Violettas – 7:2 Sieg bei den Kahlinas

Da verneigt sich sogar Violetta vor der Leistung Fast ein Jahr nach dem ersten Heimspiel gegen die Kahlinas folgte die Einladung nach Mülheim für ein Rückspiel. Durch das Regelmäßige Training haben sich viele Violettas zum Spiel auf den Weg gemacht. So hatte Hoffi praktisch drei komplette Mannschaften zum Auswechseln. Die Kahlinas mussten etwas mehr laufen,

WEITERLESEN