Knaben A1 verlieren in Köln

Spielort:Rot-Weiss Köln

Regionalliga, Gruppe A, Knaben A, Spieltag Nr. 1

Heim Gast Ergebnis
DSD Düsseldorf TV Jahn Hiesfeld 3:0
Rot-Weiss Köln TV Jahn Hiesfeld 5:2
Uhlenhorst Mülheim TV Jahn Hiesfeld 7:1

Spielbericht:

DSD-Düsseldorf

Im ersten Spiel erwischten die Knaben A einen guter Start. Bis zur 4. Minute konnten Ball und Gegner kontrolliert werden. Die erste Aktion Richtung Hiesfelder Tor führte zur ersten Ecke für die Düsseldorfer. Die Abwehr des Balls gelang den Hiesfelder Jungs nur auf Kosten einer zweiten Ecke, welche in der Folge erfolgreich verteiligt wurde. Nun hatte DSD die Oberhand und nutzte in der 6. Minute eine kleine Unachtsamkeit der Hiesfelder Hintermannschaft zum 0:1. Nur eine Minute später hatte Hiesfeld die Chance zum Ausgleich, scheiterte jedoch unnötig am Düsseldorfer Torwart. In der 9. Minute reichte dann ein Doppelpass, um die gesamte Hiesfelder Hintermannschaft auszuspielen und das 0:2 zu kassieren. In der Minute 10 nahm sich Max Schmidt ein Herz, wurde jedoch durch ein Foul gestoppt, so dass die Hiesfelder zu Ihrer ersten Ecke kamen. Leider wurde der Spielzug nicht erfolgreich  bis zum Ende gespielt, so dass der verdiente Anschlusstreffer nicht erzielt werden konnte. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit führte ein Missverständniss im Mittelfeld dazu, dass DSD wieder Chancen und noch eine Ecke bekam, die jedoch wieder erfolgreich verteidigt wurde.

Zu Anfang der 2. Halbzeit hatte Matz Steidl die Chance zu Anschlusstreffer, scheitere jedoch knapp. Quasi im Gegenzug kam der DSD zum 0:3 und die Knaben A ließen kollektiv die Köpfe sinken. Einzig Torwart Max Comfere ist es zu verdanken, dass  die nächsten vier Chance der Düsseldorfer nicht zu Toren führten. Ab Mitte der zweiten Halbzeit passierte nichts mehr. Am Ende stand es 0:3.

Fazit: Wären die Jungs als Mannschaft aufgetretreten, wäre mehr drin gewesen.

Rot-Weiss Köln

Die erste Halbzeit des zweiten Spiels ist schnell erzählt. Nur 3 Minuten konnte Hiesfeld gegen Rot Weiß Köln mithalten. Dann führte die erste Ecke zum ersten Tor. Die Tore Zwei bis Fünf folgten im 90-Sekundentakt. Im Gegensatz zum ersten Spiel zeigten die Hiesfelder Jungs jedoch eine positive Reaktion. Die Unterstützung des Mitspielers wurde schließlich belohnt, so dass eine Hereingabe von Matz Steidl durch Jamie Hielscher ins Tor gelenkt werden konnte.

Die 2. Halbzeit konnte auf Augenhöhe gestaltet werden. Hiesfeld arbeitete gut in der Defensive und hatte beste Chancen sowie  zwei Ecken, die  leider nicht genutzt wurden. Erst in der 11. Minute gelang Jan-Luca Colmar mittels einer schönen Einzelleistung noch das 2:5.

Fazit: Mit einer besseren Chanceverwertung hätte das Ergebnis positiver ausfallen können.

Uhlenhorst Mülheim

Im dritten Spiel des Tages ging es gegen den deutschen Vizemeister der Feldsaison, Uhlenhost. Die Knaben A1 starteten gut ins Spiel und kamen in der 2 Minute zu ihrer erste guten Chance. Während Hiesfeld jedoch noch mit der verpassten Gelegenheit und dem Schiedrichter haderte,  erzielte Uhlenhorst mit dem schnellen Gegenzug das 1:0.
Die Hiesfelder Antwort war ein schön vorgetragener Angriff, den Jakob Uphues zum 1:1 ins Uhlenhorster Tor lenken konnte. In der Folge gabe Chancen auf beiden Seiten. Im Gegensatz zu den Hiesfeldern nutzten die Uhlenhorster ihre Chancen. So stand es zur Halbzeit 5:1 für das Mülheimer Team .
Auch in der 2. Halbzeit kamen die Hiesfelder Jungs zu besten Chance, darunter 2 Ecken. Doch reichte es nicht mehr zu einem Treffer. Anders der Gegner, der zwei Unachtsamkeiten auf Hiesfelder Seite zum Ende des Spiels zu Treffern und somit zum Endstand von 7:1 nutzen konnte.

Fazit: Die Hiesfelder Jungs zeigten in diesem Spiel ihre beste Mannschaftsleistung des Tages, auch wenn das Endergebnis dieses Fazit nicht vermuten lässt.

Aufstellung: Max Comfere (TW), Tom Bordin, Can-Luca Colmar, Jamie Hielscher, Henry König, Jannes Rink, Maximilian Schmidt, Matz Steidl, Jakob Uphues
Trainer: Fabian Barfeld
Betreuer: Tanja Steidl

Erstellt von: Ulrich Rink