Wir wünschen besinnliche Festtage und große Zuversicht für das neue Jahr!

Wir wünschen besinnliche Festtage und große Zuversicht für das neue Jahr!

 

Liebe Mitglieder und Freunde der Hockey­abteilung des TV Jahn Dinslaken-Hiesfeld,

 
und schon wieder ist ein Jahr fast vorbei – und was für ein Jahr 2021. Die pande­mische Dauerbelastung hat uns allen viel abverlangt und das normale menschliche Miteinander schon sehr auf die Probe gestellt. Aber es gab natürlich auch viele schöne und erfolgreiche Momente. Wir wollen Euch aus den einzelnen Vorstands­ressorts der Hockey­abteilung einen Rück- und Ausblick geben:
 

Jan-Erik Becker, unser Hüter der Finanzen:

 
“Ein weiteres turbulentes Jahr geht zu Ende – ich freue mich, dass wir in diesem Jahr nur wenige Mitglieder verloren haben und bedanke mich vor allem bei den Sponsoren / Spendern, dass wir mit dieser Hilfe es wieder mal geschafft haben, das Geschäftsjahr mit einem ausgeglichenen Haushalt abzuschließen, obwohl es bei steigenden Kosten immer mehr zu einer Herausforderung wird”.
 

Arnd Blum, unser Jugendwart (bis zur Bestätigung durch die Jugendversammlung noch kommissarisch):

 
“Im letzten Jahr – unter nicht ganz normalen Umständen – haben unsere Kinder und Jugendlichen bewiesen, dass ALLE GEMEINSAM gesteckte Ziele mit tollen Erfolgen auf dem Feld und in der Halle erreichen können.

Die wachsende Anzahl jugendlicher Co-Trainer unterstützt unsere Teams engagiert und motiviert. Unser Trainerteam leistet für unsere Kids, von KLEIN … und für unsere Jugendlichen, bis GROSS … hervorragende Arbeit.

Wir können alle auf das Erreichte in 2021 stolz sein und blicken optimistisch ins neue “LILA KinderJugendHockeyJahr 2022″. Freut euch darauf! Wir werden gemeinsam das Jahr 2022 mit Leben und Erfolgen füllen.”
 

Manuel Freynik; unser sportlicher Leiter:

 
“Ein Jahr mit großen Herausforderungen liegt nun hinter uns. Wir sind froh, dass der Sportbetrieb wieder läuft und hoffen, dass dies auch so bleiben kann. Wir freuen uns, dass alle Teams wieder im Spielbetrieb sind und blicken freudig nach vorn ins Jahr 2022. Wir werden unter anderem eine Ausbildungsoffensive starten und gleich 12 Trainer in die Trainerausbildung schicken, um unser Training qualitativ weiter aufzuwerten. Auch planen wir über der gesamte Jahr das ein oder andere sportliche Highlight, also bleibt gespannt.”
 

Heike Schollmeyer; unsere Fachfrau für den Spielbetrieb und für alle Fragen zur Corona-Pandemie:

 
“Im Bereich Orga-Spielbetrieb ist auch die Sonderaufgabe “Corona” angegliedert. Man kann sich also vorstellen, dass über das ganze Jahr 2021 einiges los und zu tun war – immerhin kehrt hier hockeymäßig nun für ein paar Tage etwas Ruhe ein.

Definitiv positiv zu erwähnen ist, dass wir in der Hockeyabteilung bisher sehr, sehr wenige Infektionsfälle zu verzeichnen haben/hatten. Damit das auch so bleibt, werde ich mich weiterhin dafür einsetzen, dass die Infektionsschutzvorgaben kommuniziert und umgesetzt werden.

Auch wenn der Kinder-Hallenspielbetrieb leider ausgesetzt worden ist, darf man den wichtigsten Aspekt nicht vergessen:
Die Kinder können ihren Sport machen, drinnen und draußen (auch mit Spielbetrieb), und es kam in 2021 – toi, toi, toi – nicht nochmal zu einem erneuten Lockdown.

Neben Corona ist die Organisation des Spielbetriebs eine große Herausforderung, verbunden mit riesengroßen Fußstapfen, in die ich bestmöglich versuche zu treten. Bei nach wie vor knappen Platzzeiten, insbesondere Hallenzeiten, ergibt sich bei der Planung ein Puzzlespiel mitgefühlt 1 Mio Teilen. Bewundernswert wie perfekt Hoffi das immer gemacht hat.

In der Hoffnung, dass das nächste Jahr “nur besser werden kann” (schon wieder), wünsche ich allen besinnliche Weihnachtsfeiertage, erholsame Ferien und einen guten Rutsch ins neue Jahr.”
 

Christian Kill, Kommunikation und Trikot-Organisator:

 
“Kurz zur aktuellen Lage bei der Trikotumstellung: Vor Weihnachten sind viele Mannschaften umgestellt – soweit die gute Nachricht, leider gibt es aber nach wie vor Mannschaften bei denen die Umstellung noch nicht abgeschlossen ist und Mitglieder immer noch auf Trikots und Trainings­anzüge warten. Trotz aller Planung ist es nicht gelungen die Umstellung vor Weihnachten abzu­schließen. Wir sind immer wieder mit Hersteller und dem Zwischen­händler im Gespräch und haben auf die nicht zufrieden­stellende Liefer­situation aufmerksam gemacht. Zudem haben Liefereng­pässe beim Hersteller und Zulieferer in der Pandemie die Situation weiter verschlechtert.

Eine Umstellung in dieser Größen­ordnung und in diesem Umfang hat es bisher in der Abteilung nicht gegeben und wird uns sicher auch im neuen Jahr noch ein paar Monate begleiten. Ein außer­ordentlicher Kraftakt unter den gegebenen Voraus­setzungen für uns alle! Mein Dank geht an all diejenigen, die an der Umstellung mitwirken, Trainer, Betreuer und die Trikot-Orga-Gruppe bestehend aus Claire Kraemer und Anja Kossol sowie Kirsten Wüllenweber, die hier wirklich einen unfassbaren Job machen. Vielen Dank dafür!!

Höhepunkt und im wahrsten Sinne des Wortes das HighLight war das Wochenende am 18./.19. September. Zum ersten Mal fand – bei bestem Wetter – der HiesFeld-Cup der U8 Hockeyjugend bei uns statt. Mit 20 Teams, vielen Eltern, Trainern und Betreuern war unsere Anlage am Samstag rappelvoll und ein voller Erfolg. Am Sonntag ging es weiter mit Spielen einiger Jugend­teams und der Damen und Herren im neuen Trikot. Der Tag wurde gekrönt durch die feierliche Eröffnung des neuen Flutlichts durch unsere Bürge­meisterin Michaela Eislöffel.

Vielen Dank an alle Helfer, Gäste, Teilnehmer und Sponsoren, die das HighLight-Wochenende zu einem tollen und unvergesslichen Erlebnis für uns und unsere Kinder gemacht haben!”
 

Liebe Mitglieder und Freunde der Hockeyabteilung des TV Jahn Dinslaken-Hiesfeld,

 
Wir tun in der der Hockeyabteilung des TV Jahn, ALLES – aber wirklich ALLES – um das gesellschaftliche Miteinander in dieser Zeit am Leben zu halten. Ich appelliere an jede(n) – lasst Euch bitte impfen – es ist der einzige Weg, damit wieder mehr gefühlte Normalität in unser Leben kommt. Und wir müssen da leider realistisch bleiben; Corona wird auch in 2022 unseren Alltag beeinflussen. Aber dennoch: Lasst uns die Herausforderungen annehmen und mit einer ordentlichen Portion Optimismus auch meistern.

Wir wünschen Euch gesegnete Weihnachten und einen guten Start in ein gesundes Jahr 2022.

Volker, Jan-Erik, Arnd, Manuel, Heike, Christian